Kontakt
zu ihren
Diätexperten

Ausgewogene Ernährung

Die vollwertige Ernährung - Der Einstieg in eine gesunde Ernährung

Vollwertige Ernährung

Genussvoll, gesundheitsbewusst und ohne Verbote - so lauten die Vorzüge der vollwertigen Ernährung. Die vollwertige Ernährung achtet darauf, dass alle Lebensmittel und Getränke gezielt ausgewählt und möglichst schonend verarbeitet werden. Besonders auf die Vielseitigkeit und den Abwechslungsreichtum kommt es an, denn auf Dauer kann einseitiges Essen zu gesundheitlichen Problemen durch Mangelerscheinungen führen.

In diesem Artikel» Die vollwertige Ernährung - Der Einstieg in eine gesunde Ernährung  » Praktische Tipps für eine vollwertige Ernährung » Küchentipps für eine vollwertige Ernährung - Nahrung richtig wählen

Auch die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn, empfiehlt die Umsetzung einer vollwertigen Ernährung, um die Gefahr an Stoffwechselstörungen oder anderen ernährungsabhängigen Folgeerscheinungen zu erkranken, zu reduzieren.

Die DGE formuliert darum entsprechende Verzehrsempfehlungen in den „10 Regeln für vollwertiges Essen und Trinken:"

  • Essen Sie möglichst vielseitig
  • Verzehren Sie reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln
  • Nimm „5 am Tag"... Verzehren Sie fünf Portionen Obst und Gemüse täglich
  • Essen Sie täglich Milch und Milchprodukte; dazu ein- bis zweimal in der Woche Fisch; Fleisch, Wurstwaren sowie Eier in Maßen
  • Beschränken Sie den Verzehr von Fett und fettreichen Lebensmitten
  • Verwenden Sie Zucker und Salz nur in Maßen
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich
  • Bereiten Sie schmackhaft und schonend zu
  • Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie Ihr Essen
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht - bleiben Sie in Bewegung

Der Einstieg in die vollwertige Ernährung ist plausibel und unkompliziert, sollte aber auf Grund von eigenen, langjährigen Gewohnheiten langsam vollzogen werden, da ausgetretene Pfade nur schwer zu verlassen sind. Zudem bringt eine Ernährungsumstellung auch körperliche Veränderungen mit sich, denn der Organismus muss sich umstellen. Seien Sie also in dieser Zeit besonders aufmerksam und fürsorglich im Umgang mit sich selbst.  

Beginnen Sie zuerst damit, Schritt für Schritt Ihre Ernährungsgewohnheiten genauer unter die Lupe zu nehmen, am besten mit Hilfe eines Ernährungsprotokolls. Führen Sie dies immer bei sich und tragen sie gewissenhaft alle verzehrten Lebensmittel, Getränke und auch Gewohnheiten rund um das Essen ein. Bewerten Sie einmal täglich alle Aufzeichnungen objektiv nach den „10 Regeln der DGE." Picken Sie sich nun einzelne, zu verbessernde Punkte heraus und arbeiten Sie konsequent an der Umsetzung. Erst wenn die neuen Anregungen zu angenehmen Gewohnheiten geworden sind, ist es Zeit, sich dem nächsten Punkt zuzuwenden.

<< Start < Zurück

1

2

3

Weiter > Ende >>

Einfach gesund abnehmen...
Gesunde
Ernährung
Besser essen

© deinDiätcoach.de 2009 - 2010 deinDiätcoach.de haftet nicht für die Inhalte
externer Websites