Kontakt
zu ihren
Diätexperten

Wissenswertes

Schnell Abnehmen durch Milchprodukte ? Forscher kommen zu erstaunlichen Ergebnissen

Das in Milch- und Milchprodukten enthaltene Kalzium dient nicht nur zur Vorbeugung von Osteoporose, zum Aufbau und Stabilität der Zähne und Knochen, der Nervenreiz-Übertragung, der Blutgerinnung und der Muskelkontraktion, sondern unterstützt - wie amerikanische Forscher herausfanden - den Körper auch beim Prozess der Gewichtsreduktion.

Eine interessante Studie an Menschen und Mäusen

Der amerikanische Forscher Michael Zemel vom Nutrition Institute an der University of Tennessee at Knoxville hat in seinen Forschungsergebnissen nach mehreren Studien an Mäusen und Menschen aufgezeigt, dass das Kalzium in den Fettzellen eine entscheidende Rolle bei der Fettspeicherung im Körper spielt. Je mehr Kalzium sich in einer Fettzelle befand, umso aktiver verbrannte die Zelle das Fett und umso größer war die Gewichtsabnahme. Die Mäuse konnten schneller abnehmen.

Im Rahmen einer Studie fütterte er speziell zu Fettleibigkeit herangezüchtete Mäusen sechs Wochen lang äußerst fett- und zuckerhältige Nahrung. Sie nahmen in der Folge 27% an Körperfett zu. Anschließend bekamen sie eine kalorienreduzierte Diät, wobei zwei Gruppen der Mäuse mit Kalzium versorgt wurden. Das Ergebnis: Diejenigen Mäuse, die kein Kalzium in ihrer Nahrung erhielten, verloren lediglich 8% ihres Körperfetts, während die Mäuse, die Kalziumpräparate bekamen, 42% an Körperfett einbüßten. Die Mäuse, die allerdings mit Kalzium in Form von Milchprodukten gefüttert worden waren, verloren sogar 60% (mitteldosiert) bzw. 69% (hochdosiert) ihres Körperfetts.

Untersuchungsergebnisse am Menschen

In einer weiteren Studie - diesmal am Menschen - teilte Michael Zemel 32 fettleibige Personen in drei Gruppen: Eine Gruppe ernährte sich während der Beobachtungszeit vorrangig von Milchprodukten, eine nahm ein wenig Milchprodukte zu sich und ergänzte den Kalziumbedarf mit Kalziumpräparaten und eine weitere Gruppe aß wenig Milchprodukte, nahm aber auch kein Nahrungsergänzungsmittel ein.

Nach 24 Wochen hatten alle Probanden Gewicht verloren. Die Gruppe, die allerdings vorrangig Milchprodukte zu sich nahm, verlor fünf Pfund (ca. 2,3 Kilogramm) Körpergewicht mehr als die anderen. Ebenso schrumpfte die Taille der Teilnehmer in der Milchprodukte-Gruppe um mehr als 3,8 Zentimeter (1,5 inch) während die anderen lediglich 0,63 Zentimeter (1/4 inch) an Taillenumfang abnahmen.

Das bedeutet, dass die Milchprodukte-Gruppe am meisten vom - für die Gesundheit gefährlichen - Bauchfett verlor. Kalzium sorgt Dr. Zemel zufolge für einen gewissen Anstieg von Wärme in unserem Körper. Diese kurbelt den Stoffwechsel an und veranlasst den Körper Fett zu verbrennen.

Robert Heaney, ein international anerkannter Forscher an der Creighton University in Nebraska, fand zudem heraus, dass Frauen zwischen 35 und 55 Jahren pro Jahr ein Viertel bis ein halbes Pfund (0,11 bis 0,22 Kilogramm) an Gewicht zunehmen - und das an der Taille. Frauen mit der meisten Milchprodukte-Aufnahme nahmen allerdings durchschnittlich gar nichts zu, während Frauen, die am wenigsten Milchprodukte zu sich nahmen, 1 Pfund (0,45 Kilogramm) pro Jahr an zusätzlichem Gewicht erlangten.

Zum Abnehmen muss der tägliche Kalziumbedarf gedeckt sein

Der tägliche Kalziumbedarf des Menschen - um u.a. auch einen gesunden Knochenbau zu garantieren - beträgt beim Erwachsenen bei etwa 1000 Milligramm. Kinder benötigen etwa 800 bis 1200 Milligramm, Jugendliche zwischen 1200 und 1500 pro Tag. Schwangere und Stillende sollten etwa 1200 bis 1500 Milligramm Kalzium zu sich nehmen. Frauen nach der Menopause (ohne Hormonersatztherapie) liegen bei 1500 Milligramm richtig - ebenso wie Senioren.

Ein Becher Joghurt (250 Gramm, 1% Fett) enthält etwa 325 Milligramm Kalzium, während 100 Gramm Emmentaler Käse (45% F.i.T.) um die 1100 Milligramm beinhaltet. Trinkt man ein Glas Voll-, Mager- oder Buttermilch (250 Milliliter), so nimmt man ebenso etwa 300 Milligramm Kalzium zu sich. Der Kalziumgehalt eines Milchproduktes ist laut Diätologen nicht von der Fettstufe des Milchproduktes abhängig. Ob Mager-, Voll- oder Haltbarmilch - bezüglich Kalziumwert ist es einerlei. Lediglich beim Käse muss man vorsichtig sein: Je weniger fetthältig er ist, umso kalziumreicher ist er.

Fazit

Milchprodukte sind dem Körper aufgrund ihres Kalziumgehaltes äußerst dienlich. Will man Gewicht abnehmen, so empfiehlt es sich, vorwiegend fettärmere Produkte wie teilentrahmte Milch (1,5% Fett), fettarmen Jogurt (1% Fett), magere Käsesorten (weniger als 45% F.i.T.) und Magerquark zu wählen. Dr. Zemel rät beim Wunsch abzunehmen, täglich drei Portionen fettfreie oder fettreduzierte Milchprodukte zu sich zu nehmen. Wohingegen Kardiologen eher dazu tendieren, Milchprodukte mit normalem Fettgehalt anzupreisen, da der Sättigungswert höher ist und damit sehr wahrscheinlich auftretender Heißhunger vermieden wird.

Weiters weist Dr. Heaney darauf hin, dass ein Gewichtsverlust mithilfe von Milchprodukten nur erreicht werden kann, wenn dies mit einer gleichzeitigen Kalorienreduktion einhergeht.

  • Currently 3.49998/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
bookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.com
Ihre Emailadresse: Emailadresse ihres Freundes:
Mitteilung:


Essverhalten
& Tipps
Einfach umdenken
Einfach gesund abnehmen...
Meinungen
Die Bedienung ist kinderleicht und die Diät Rezepte super. Danke.
Jasmina

© deinDiätcoach.de 2009 - 2010 deinDiätcoach.de haftet nicht für die Inhalte
externer Websites