Kontakt
zu ihren
Diätexperten

Diäten

Diät Tipps: Wie Sie eine gute Diät erkennen

Wer kennt das nicht? Über den Winter haben sich mal wieder zu viele Speckpölsterchen angesammelt und ein paar Wochen vor dem Sommerurlaub, in welchem man doch so gerne seinen neuen Bikini oder seine hippe Badehose präsentieren möchte, fällt einem schmerzlich auf, dass man einfach zu viele Kilos auf den Hüften hat. Also muss eine Diät her! Woran aber erkennt man, ob eine Diät auch wirklich effektiv ist und nicht mehr verspricht, als sie schlussendlich bewirkt?

In diesem Artikel» Wie Sie eine gute Diät erkennen » Gibt es die eine „beste Diät"? » Vor der Diät: Ein Gesundheitscheck beim Arzt

Von welchen Diäten man die Finger lassen sollte

Viele Diäten versprechen, das Gewicht in wenigen Tagen um mehrere Kilos zu reduzieren, sodass man sich wieder rundum wohl fühlen wird. Möglich ist dies bestimmt, aber nicht sinnvoll. Diese sogenannten Radikaldiäten schreiben den Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel vor und raten, stattdessen Nahrungsergänzungsmittel (zum Beispiel Vitamin- und Mineralstoffpräparate in Form von Pulver oder Tabletten) zu sich zu nehmen, wobei persönliche Vorlieben völlig außen vor gelassen werden. Die angemessene Kalorienzufuhr pro Tag wird dabei deutlich unterschritten, sodass die Fettreserven des Körpers - wunschgemäß - verbraucht werden. Im selben Maße verringert sich jedoch auch das Muskelgewebe. Solche Blitzdiäten führen zudem nicht nur dazu, dass sich das Körpergewicht schnell verringert, sondern hauptsächlich auch zu einem Mangel an lebenswichtigen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Denn der Körper ist weder in der Lage, diese Vitalstoffe herzustellen noch zu speichern. Sie müssten täglich über die Nahrung in den Organismus aufgenommen werden, was bei Diäten nur unzureichend geschieht.

Ein weiteres Argument, weshalb Reduktionsdiäten alles andere als sinnvoll sind, ist der sogenannte Jo-Jo-Effekt, welcher auftritt, sobald man nach der Diät in seine alten Essgewohnheiten zurückfällt. Während der Diät stellt der Körper aufgrund der Unterversorgung durch verminderte Kalorienaufnahme auf eine Art Hungerstoffwechsel um. Wenn die Diät beendet ist, kehrt der Organismus erst sehr langsam wieder zu seiner normalen Geschwindigkeit beim Abbau der Nährstoffe zurück: Dem Körper werden nach der Diät - bei nun langsamerem Stoffwechsel - wieder mehr Kalorien zugeführt und man nimmt dadurch recht rasch an Körpergewicht zu. Meistens wiegt man danach sogar noch mehr als vor der Diät. Das Ergebnis ist also alles andere als zufriedenstellend, da die erfreuliche Gewichtsabnahme nur für kurze Zeit anhält. Von einem langfristig positiven Ergebnis keine Spur!

Weiter ist von einer Diät abzuraten, bei welcher dauerhaft und übertrieben genau auf die Anzahl der Kalorien geachtet werden soll. Der tägliche Kalorienbedarf wird dabei meist extrem unterschritten und die Ernährung gestaltet sich oft sehr einseitig, weil auf viele nährstoffreiche Lebensmittel verzichtet wird. Bei solcherlei Ernährungsweisen entstehen nicht nur Heißhungerattacken, es werden dem Körper zudem schon nach kurzer Zeit lebenswichtige Vitamine und Mineralien entzogen, weswegen man sich bald schwach und ausgepowert fühlt. Derartige Mangelerscheinungen können zu Antriebsarmut, Konzentrationsschwäche und im schlimmsten Fall sogar zu Depressionen führen.

<< Start < Zurück

1

2

3

Weiter > Ende >>

  • Currently 4.75/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
bookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.com
Ihre Emailadresse: Emailadresse ihres Freundes:
Mitteilung:


Einfach gesund abnehmen...
Meinungen
Die Bedienung ist kinderleicht und die Diät Rezepte super. Danke.
Jasmina

© deinDiätcoach.de 2009 - 2010 deinDiätcoach.de haftet nicht für die Inhalte
externer Websites