Kontakt
zu ihren
Diätexperten

Diät & Abnehmen

Gesund Abnehmen ist (auch) Kopfsache

Gesund Abnehmen ist (auch) Kopfsache

Mentaltraining hilft nicht nur Spitzensportlern, ihre inneren Grenzen zu überwinden und damit auch nie zuvor für möglich gehaltene Rekorde aufzustellen – der eigene Kopf ist auch ein wichtiger und unerlässlicher Helfer auf dem Weg zum eigenen Wunschgewicht.

Anstatt den Kopf zu nutzen, um sich mit unangenehmen Gedanken zu plagen, weil man sein Wunschgewicht noch nicht erreicht hat, kann man seine besonderen Fähigkeiten und die Kraft der Gedanken nutzen, um sich den Weg zur schlankeren Figur zu erleichtern (Zum Thema: Der Weg zur Wohlfühlfigur).

Unterscheiden lernen: manchmal entscheidet besser der Kopf als der Bauch

Denn unser Verstand ist dazu da, unsere manchmal unmäßigen, kindlichen Bedürfnisse zu erkennen und gegebenenfalls in gemäßigte Bahnen zu lenken. Wer an Übergewicht leidet, tut gut daran, sich beim Abnehmen nicht ausschließlich auf sein Bauchgefühl zu verlassen – denn das kann sich irren. Und das tut es gerne genau dann, wenn wir in einem Bereich sowieso schon Schwierigkeiten haben (Zum Thema: Risiko Übergewicht).

Der Kopf kann uns also beim Abnehmen unterstützen, indem er zunächst einmal beobachtet, was der Bauch behauptet – zum Beispiel: „Ich muss jetzt unbedingt ein riesiges Stück Sahnetorte verputzen“. Diese Behauptung kann der Kopf dann hinterfragen: „Welches Bedürfnis liegt hinter dem Wunsch? Ist es Hunger? Frust? Langeweile?“ und dann Alternativen anbieten.

Auch beim Einkaufen ist der Kopf ein guter Ratgeber: Wer die Nährwertangaben auf Lebensmitteln liest, kann fett- und kalorienärmere Produkte wählen. Wenn man beim Griff ins Süßigkeitenregal innehält und überlegt, ob der kurze Genuss einem wirklich wichtiger ist als ein angenehmeres Körpergefühl und die Wunschfigur, kann man feststellen, dass der Kopf leicht Entscheidungen treffen kann, die für die Bikini-Figur besser sind als Entscheidungen des Bauchgefühls. (Datencenter: Unsere Nährwerttabelle)

Kopfkino für die schlanke Linie

Wer sich selbst als unattraktiv, übergewichtig und ungeliebt wahrnimmt, erschafft sich mit dieser Wahrnehmung oft auch entsprechende Erfahrungen in der Umgebung. Man nennt das auch selbsterfüllende Prophezeiung. Doch auch diese Fähigkeit unseres Kopfes, ein inneres Kino mit düsteren Farben zu malen, können wir unterstützend für eine schlankere Linie einsetzen. Indem wir einfach die innere Blickrichtung ändern.

Kopfkino für die schlanke Linie kann zum Beispiel bedeuten, dass wir uns vorstellen, wie leicht wir uns bewegen, wenn wir unser Wunschgewicht erreicht haben. Wie wir in unserem Lieblingskleidungsstück aussehen und wie wir uns fühlen, wenn die hartnäckigen drei oder fünf Kilos Hüftgold endlich dem wöchentlichen Sport (Zum Thema: Fitness für Anfänger) gewichen sind.

Denken Sie daran: Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Nutzen Sie ihn, um sich über Ihre Ziele in Punkto Körper und Gewicht klarzuwerden, die kleinen gemeinen Wegelagerer entlang des Wegs zur schlanken Linie zu erkennen, und natürlich, um Strategien zu entwickeln, wie sie die hinderlichen Wegelagerer austricksen können, die sie mit Verlockungen umgarnen wollen. So setzen Sie Ihren Kopf am besten für gesundes Abnehmen ein.

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
bookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.com
Ihre Emailadresse: Emailadresse ihres Freundes:
Mitteilung:


Einfach gesund abnehmen...
Meinungen
Die Bedienung ist kinderleicht und die Diät Rezepte super. Danke.
Jasmina

© deinDiätcoach.de 2009 - 2010 deinDiätcoach.de haftet nicht für die Inhalte
externer Websites