Kontakt
zu ihren
Diätexperten

Diät im Test

Die Blutgruppendiät

Blutgruppen Diät

Eine Diät nach Blutgruppen klingt ein wenig weit hergeholt und ist es streng genommen auch. Der amerikanische Naturheilkundler Peter J. D´Adamo (*1956) vertritt die Ansicht, dass jeder Mensch gemäß seiner Blutgruppe seine Nahrung unterschiedlich verarbeitet. Was also für Menschen mit der Blutgruppe 0 überaus gut sein kann, kann ihm zufolge einem Menschen mit der Blutgruppe A schaden. Und so hat D´Adamo die Blutgruppendiät entwickelt, um Krankheiten und Übergewicht vorzubeugen.

In diesem Artikel» Die Blutgruppendiät – Abnehmprinzip und Ernährung » Die Blutgruppendiät – Studien und Beurteilung

Das Abnehmprinzip der Blutgruppendiät

Die Theorie der Blutgruppendiät besagt, dass Lektine (Lektin ist ein den Stoffwechsel und das Immunsystem beeinflussendes Protein, das u.a. auch für die Verklumpung von Zellen verantwortlich ist) in die Blutbahn geraten, dabei die Blutzellen verklumpen und dadurch für den Organismus schädigend wirken können. Lektine wirken laut D´Adamo je nach Blutgruppe unterschiedlich auf den Stoffwechsel und dies könne nur mit der richtigen, auf die Blutgruppen ausgerichteten Ernährung positiv gesteuert werden. Seiner Meinung nach führen die durch die Lektine verursachten Verklumpungen des Blutes zu einem langsameren Stoffwechsel, der wiederum Übergewicht verursachen kann. D´Adamos Meinung nach hilft die Blutgruppendiät nicht nur Abnehmwilligen, sondern wirkt auch vorbeugend gegen Diabetes und sogar Krebs.

Die Ernährung bei der Blutgruppendiät

Die Blutgruppen haben sich angeblich zu verschiedensten Zeitpunkten der Weltgeschichte entwickelt. Abhängig davon, zu welchem Zeitalter die Blutgruppen sich entwickelt haben, sieht die optimale Ernährung für den jeweiligen Blutgruppenträger aus.

So habe sich die Blutgruppe 0 vor etwa 40.000 Jahren entwickelt, in der Zeit der Jäger und Sammler. Damals hatte man sich vorwiegend von Fleisch ernährt. Also sei die optimale Ernährung für Träger der Blutgruppe 0 Fleisch.

Empfohlen: Fleisch, Seefisch, Gemüse, Obst, Geflügel

Nicht empfohlen: Kohl, Erdnüsse, Kartoffeln, Pistazien, Weizen, Milchprodukte

Die Blutgruppe A entfaltete sich angeblich vor etwa 20.000 Jahren, als Agrikultur die Hauptnahrungsquelle war. Daher verträgen Personen mit der Blutgruppe A am besten Milch- und Getreideprodukte.

Empfohlen: Soja, Fisch, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Getreideprodukte

Nicht empfohlen: Fleisch, Eier, Wurst, Milchprodukte

Die Blutgruppe B habe sich vor etwa 10.000 bis 15.000 Jahren im Himalaja entwickelt.

Empfohlen: Obst, Fleisch, Gemüse, Milchprodukte, Fisch, Wild

Nicht empfohlen: Weizen, Hülsenfrüchte, Hühnerfleisch

Die Blutgruppe AB ist mit ihren 1000 Jahren noch recht jung. Menschen mit dieser Blutgruppe können die empfohlene Nahrung von Blutgruppe A und B verspeisen.

Empfohlen: Fleisch, Fisch, Tofu, grünes Gemüse, Milchprodukte, Grüntee, Knoblauch

Nicht empfohlen: Mais, Rotes Fleisch, Weizen, Buchweizen, Kidneybohnen

<< Start < Zurück

1

2

Weiter > Ende >>

  • Currently 5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
bookmark in your browserbookmark at mister wongbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.com
Ihre Emailadresse: Emailadresse ihres Freundes:
Mitteilung:


Meinungen
Die Bedienung ist kinderleicht und die Diät Rezepte super. Danke.
Jasmina
Einfach gesund abnehmen...

© deinDiätcoach.de 2009 - 2010 deinDiätcoach.de haftet nicht für die Inhalte
externer Websites